Samstag, 3. März 2012

Blogstau

Manchmal ist der Alltag schneller, als ich tippen kann.
Doch, sowas kommt tatsächlich vor!

Und so habe ich hier ein paar Nachträge zu machen. Ich hoffe, mir nimmt es keiner übel, dass ich in den letzten Tagen so lahm war.

Gehen wir chronologisch vor.

Vor einiger Zeit veranstaltete Sylvie ihr allererstes Blogcandy.
Zu gewinnen gab es eine traumhaft schöne Haarseife. Und gemeinsam mit vielen anderen Bekannten aus der Seifenblogger-Szene und aus dem Seifentreff gab auch ich mein Los ab...und bekam kurz darauf liebe Post:

Manche Seifenverpackungen sind so schön, dass man die Seife einfach noch nicht auspacken kann.
Wobei ich von den Fotos ja bereits wusste, dass sie wunderschön aussieht.


Ich finde diese Zusammenstellung einfach toll. Die Seife, das Etikett, die tolle Schachtel - ich bin total begeistert und sende auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an Sylvie!

Aber Sylvies Päck war nicht das einzige, das mich erreichte.
Auch Heinz von der allseits bekannten Seifenschule hatte eine Verlosung veranstaltet, die mich persönlich etwas nachdenklich gemacht hat. Es ging um den Speik, den man natürlich auch als Bestandteil der Speick-Seife der Firma Rau vermuten würde.

Heinz als gebürtiger Kärntner kennt das Originalkraut und hat sich auf Spurensuche begeben.
Und einiges herausgefunden...nicht immer ist Speik drin, wo Speick draufsteht.





Mehr darüber könnt Ihr HIER nachlesen. Und HIER.


Und hier ein Foto von Speik-Seife mit echtem Speik. Der blüht übrigens weiß, es werden die Rhizome verwendet und steht unter Naturschutz. Nur ganz wenige Leute haben die Erlaubnis, ihn anzubauen und zu ernten. Heinz hat netterweise ein wenig von diesem legal geernteten Speik erhalten und seine ganz eigene Speikseife daraus gefertigt. Und mir ein Stückchen zukommen lassen. Dafür bedanke ich mich herzlich.

Der Duft...ist eher unspektakulär, für meine Nase wirkt er sehr mild und natürlich. Echter Speik gehört zu den Baldriangewächsen. Und nicht, wie wahrscheinlich die meisten Leute vermuten mögen, zu den Lavendelarten. Speicklavendel (Lavandula Latifolia) ist eine ganz andere Pflanzenart.
Mit dem Duft der Speickseife, wie man sie im Laden kaufen kann, hat diese Seife absolut nichts gemein.

Für mich ist das eine ganz neue und interessante Erfahrung, die ich als Nordseebewohner sonst niemals hätte machen können. Dankeschön!


Geburtstag hatte ich diese Woche auch noch. Ich bin 42 Jahre alt geworden.

Meine Freundin C. hat mir ein ganz wundervolles Päckchen gepackt: Engel, schöne Lektüre, eine unglaublich witzige Karte und zwei Quietscheenten für meine badesüchtigen Jungs. Feuerwehrente und Piratenente. Die Burschen sind damit natürlich gleich ins Bad geflitzt und wollten baden (hätte auch wieder nötig getan).
Gelegenheit für mich, die schönen Engel in Sicherheit zu bringen. Ich kenne meine Jungs!

Worüber ich mich immer wieder besonders freue, ist die Mühe, die sie sich macht beim Aussuchen der Überraschung. Dieses Mal war es Ghassoul und Damaszener Rosenblüten, was ihr beim Stöbern in die Hände gefallen ist. Zu Weihnachten hat sie sich als Nichtsiederin auf die Jagd nach schönen Eiswürfelformen gemacht. Das macht mich sehr glücklich. Gar nicht so sehr das Bekommen, sondern noch viel mehr ihre Bewusstheit, mit der sie sich auf die Suche macht.

Und glücklich machte mich auch ihre Mail, dass sie sich über das schöne künstlerisch eingebundene Notizbuch mit dem Pferdemotiv gefreut hat, das ich zu ihrem Geburtstag geschickt hatte. Denn das fand ich auch toll. Manchmal hat man Glück und erwischt genau das Richtige. So wie ich mit meiner Trauzeugin!


Und noch ein Geburtstagspäck von meiner Brieffreundin Katrin.
Und dieser Ratgeber hat es in sich.
Er ist nicht nur brandneu herausgekommen, sondern hat eine Widmung. Okay, Bücher mit Widmung gibts öfter. Aber mit einer Widmung von der Illustratorin des Buches? Das ist selten.
Ich freue mich sehr darüber. Denn Katrin wusste, dass ich auch der typische Käufer eines solchen Buches bin. Bevor ich Fiebermittel gebe, gibts Wadenwickel. Mit dem Großen habe ich nachts mal eine ganze Folge "Michel aus Lönneberga" auf dem Laptop im Elternbett geguckt, nur damit er stillhält und die Wadenwickel über sich ergehen lässt. Unsere Belohnung: 1 Grad weniger und eine ruhige restliche Nacht.

Also Leute, kauft dieses Buch! Nicht nur, weil das Wissen daraus Euren Kindern hilft und Euch als Eltern die Hilflosigkeit nimmt, sondern auch wegen der allerherzigsten Känguruh-Illustrationen und der niedlichen Geschichte im Anhang. 

Und auch hier wurde wieder an meine Jungs gedacht. Bügelbilder finden sie immer toll. Ich überlege noch, ob sie auf T-Shirts oder auf selbstgenähten Stoffbeuteln landen werden.
Vielen lieben Dank!

Und dann kam da noch ein Paket bei mir an.
Ich hatte zuerst auf das Seifenformenwanderpaket getippt und mich gefragt, warum ich so früh dran bin.
Aber für den vermuteten Inhalt war es zu schwer und zu klein.
Also packte ich aus und bekam butterweiche Knie:
Seht Ihr die Reliefmatte? Genau mit der liebäugle ich schon seit längerem. Ich war richtig platt, genau dieses Muster im Paket vorzufinden. Denn drüber geredet hatte ich nicht.

Dann lachte mich die wunderschöne neue Drachenform von MWM an. Noch so eine Sache, mit der ich still und leise geliebäugelt hatte, die aber auf "später" gesetzt war.

Als Mittelalterfan mag ich Drachen natürlich sehr gern. Wobei ich da ein bisschen eigen bin. Ich mag nur niedliche Drachen, so wie die Drachendame von Shrek oder aus "Drachenzähmen leicht gemacht".
Diese Drachen sind niedlich. Die folgende Großaufnahme zeigt es. Er scheint zu lächeln.

Bei den Chinesen gelten Drachen als Glücksbringer. Dieser ist bestimmt einer!

Tja, und dann war da noch das hier drin: Eine wunderschöne Seifenablage aus Speckstein. Und eine kleine Gästeseife "Reine Olive" mit verrückten Hühnern drauf. Wie passend!

Das ist tatsächlich die erste handgesiedete "reine Olivenseife", die ich anwaschen werde. Ich muss gestehen, dass ich bis jetzt viel zu ungeduldig war, um selbst mal eine zu sieden. Weil man lange warten muss, bis man sie anwaschen kann, ohne dass sie schleimt. Diese Seife wird also erstmal ein paar Monate auf der hübschen Schale auf meiner Fensterbank im Bad weiterreifen dürfen und vorerst nur ihre optischen Reize ausspielen. Aber dann darf sie mit mir duschen gehen!

Ach, ich freu mich dermaßen über das tolle Päckchen. Es versöhnt mich mit einer komischen Woche voller Tiefen und Höhen und mit reichlich Chaos, Arbeit und einigem Frust. Und gibt mir Schwung für meine Aufgaben. Vielen lieben Dank! Ich freu mich auf Euren Besuch im Sommer.

So, das wars erstmal aus meinem chaotischen Alltag. Und jetzt gehts in die Falle, denn morgen schon geht die Feierei weiter. Mutti ist ja auch wieder ein Jahr älter geworden...

Kommentare:

  1. Nachträglich alles Gute zum Geburtstag.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche nachträglich alles, alles Liebe und Gute zum Geburtstag!

    AntwortenLöschen
  3. Herzliche Geburtstagsglückwünsche nachträglich!
    Soso, der Alltag ist schneller, als du tippen kannst? *Lach*
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Liz !!

    ich wünsche Dir noch nachträglich alles alles Liebe zum Geburtstag ! Viel Gesundheit und alles andere was man so brauchen kann ;-)

    Liebe Grüße

    steffl

    AntwortenLöschen
  5. Alles Liebe nachträglich wünsche ich Dir. Tolle Sachen hast Du bekommen - diese Seifenablage ist der Hammer und ich glaube, ich weiß, wer die gemacht hat. Wünsch' Dir was.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Nimmst Du noch Glückwünsche entgegen? "Alles Liebe und ein wunderschönes neues Lebensjahr wünschen Dir alle aus der Robert-Familie"
    schönen Sonntag Abend noch
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.