Mittwoch, 20. April 2011

Rote Tulpe - Versuch einer Annäherung

von der Seite aufgenommen - Schärfenebene auf der Blüte, mittige Bildkomposition - nett, aber langweilig
Im Garten, halb verschüttet vom umgestürzten Feuerholzstapel, reckt sich eine einsame Tulpe in die Höhe. Auf den ersten Blick unscheinbar, wird der aufmerksame Betrachter mit einer fragilen Schönheit belohnt. Sollte ich ihre Farbe beschreiben, so wäre es blaustichiges Rot mit einem Hauch Violett. Und träfe es doch nicht wirklich.

Eine Seife in dieser Farbe, beduftet mit meinem Liebling "Sweet Tulip" von SP, das wäre es!

schräg von oben fotografiert, Schärfenebene liegt auf den Kelchblättern, Spannung in der Bildkomposition - schon besser!
mein Lieblingsfoto: direkt von oben aufgenommen, geringe Tiefenschärfe, Freihand ohne Blitz


Ich muss festhalten: Auch wenn ich im Moment immer noch das Gefühl habe, meine neue Kamera zu 90% nicht zu verstehen, lassen sich mit den restlichen 10% schon mal recht gute Fotos machen.
Bearbeitet wurden sie nur mit den einfachen Picasa-Tools, kein Photoshop oder sonstige hochwertige Programme haben nachgeholfen.

Angesichts der tollen Möglichkeiten, die die Kamera bietet, habe ich mir vorgenommen, dieses Jahr ganz gezielt Bildmaterial für die Erstellung meiner Seifenetiketten zu sammeln.

Alles Liebe
Postpanamamaxi

Kommentare:

  1. Oh-fein! Tulpe! Ich liebe Tulpen!
    Das zweite Foto, das gefällt mir besonders gut.

    LG
    niki

    AntwortenLöschen
  2. Sieht doch schon super aus, was Du machst. Ich habe meine neue Kamera seit Anfang März und weiß auch noch nicht alles, aber wir nähern uns. Frag nicht wieviel Fotos ich schon gemacht habe, seit dem dem. Ach ja, eine Seife in der Farbe der Tulpe, das hätt schon was.

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  3. ....wenn ich das so lese, könnt ich glatt auch die Kamera schnappen und draußen Tulpen und anderes fotografieren! Auch mit so einer relativ neuen, nur 90%-Anwendungs-Kamera...
    Aber es ist noch zu früh - die Katze hat mich aus dem Bett getrieben - MAU-MAU-MAOUMAU.
    Frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mir gefällt auch das zweite Foto am besten. Und ich liebe ebenfalls Tulpen. Zu dieser Jahreszeit steht immer ein Strauß frischer Tulpen auf dem Tisch.

    Ich würde auch gerne fotografieren können. Der Mann einer Freundin kann das sooo toll. Der macht regelmäßig Kurse an der VHS. Aber trotzdem glaube ich, braucht man als Fotograf auch den 'gewissen Blickwinkel', und den habe ich nicht.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Als bekennender Makro-Fan hast du meine volle Unterstützung und das größte Interesse auf deiner Seite! :-)
    Hast du dich schon mit dem Thema "Weißabgleich" beschäftigt? Nicht ganz unwichtig ;-)

    Liebe Grüße,
    Astrid

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.