Montag, 24. Oktober 2011

Rosarote Zeiten

Ist dies nicht eine traumhafte Marmorierung? Ich habe mal wieder Lust auf einen Taiwan-Swirl gehabt und finde, diese ist mir richtig gut gelungen (nach dem Entnehmen der Trennstege wird erst quer, anschließend längs mit dem Stäbchen durch den Seifenleim gezogen).

Gefärbt wurde die Seife mit einem Hauch TiO im hellen und Brilliantrosa im rosafarbenen Anteil. Das Prachtstück duftet nach Erdbeer-Rhabarber, einem meiner absoluten Lieblingsdüfte. Auch wenn es vielleicht nicht in die Jahreszeit passt - ich bin von Haus aus ein Typ, der fruchtige und grüne Düfte bevorzugt.
Vor dem Anschnitt
Der 30cm-Block wird in 5cm breite Scheiben geteilt.
Ist dieses Muster nicht der absolute Traum?
Der Trick beim Taiwan-Swirl besteht aus zwei Teilen:
Das Befüllen der Form mit Hilfe der Trennstege ist der erste Trick, der zweite Trick kommt beim Aufschneiden zum Zuge.
Auf obigem Bild kann man sehen, wie die Seifenscheiben aussehen würden, wenn man sie einfach wie gewohnt vom Block abschneiden würde. Man hätte 5 mehr oder weniger sauber getrennte senkrechte Streifen.

Damit die Marmorierung richtig schön sichtbar wird, müssen wir rund 5cm dicke Scheiben vom Block abschneiden und diese wiederum waagerecht halbieren. So schneidet man quer zum Farbverlauf und bekommt ein hübsches Muster.

Diese Spezialform von Soapspace wird immer mehr zu meiner Lieblingsform!

Waterlily und Currant in the sun
Diese beiden leckeren Prinzesschenseifen habe ich ebenfalls am Samstag gesiedet. Eigentlich bin ich weder der Prinzessinnen- noch der Rosatyp, aber zu diesen Düften gibt es einfach keine farbliche Alternative.

Innenansichten der Prinzessinnenseife
Seitdem mir meine Freundin "Aromaharmonie" ihr Döschen mit TiO vermacht hat, bin ich ganz vernarrt in die Möglichkeiten dieses Stoffes. Außer in Seife finden wir TiO auch in Deckweiß und in der Wandfarbe.

Aber wusstet Ihr, dass die TiO auch in der Glasur von Zimtsternen verwenden, damit sie richtig schön weiß wird? Und ich wunderte mich immer, warum meine Glasur nicht deckend-weiß wird...

fertig geschnittene Prinzesschenseifen
Und dies ist dann das Endergebnis meiner heutigen Abendbeschäftigung gewesen. Vorher habe ich rund eine Stunde lang sämtliche Töpfe und Schüsseln in meiner Seifenküche geschrubbt und anschließend noch durch die Spülmaschine geschickt, damit es dort wieder akzeptabel aussieht und die nächste Seifenschlacht losgehen kann.

Das Aufschneiden der Seifenblöcke, was mir immer wieder ein großes spannendes Vergnügen ist, habe ich mir anschließend zur Belohnung gegönnt. Und hinterher kam dann nochmal ein Abwasch auf mich zu, denn die Seifenformen mussten schließlich auch noch gereinigt werden!

Aber es war in Ordnung. Die Kinder schliefen fest, das Telefon war ruhig. Im Radio lief ein nettes Konzert und ich konnte mit den Gedanken abschweifen, während ich meine Arbeit erledigte.
Seifenschneiden kann meditativ sein.

Viele liebe Grüße,
Postpanamamaxi

Kommentare:

  1. Wie lecker und schön sieht denn diese Seife aus?
    Wirklich toll gelungen!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Erdbeer-Rhabarber duftet so lecker. Und die marmorierung ist einfach klasse. Rosa muß ab und zu mal sein.
    Schönen Tag noch,
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ist die wunderhübsch...und riecht lecker! Ich mag fruchtige Düfte auch im Winter gerne.

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  4. .....Erdbeer- Rhabarber hab ich auch als Probe und meiner Nase gefällt der Duft sehr. Deine Seifen sehen so schn aus, auch ich liebe fruchtige Düfte....besonders in der kommenden Jahreszeit, liebe Grüße von Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Einfach schön!
    Gefällt mir ausgesprochen gut die Möglichkeit die diese Form bietet, aber ich werde mir keine zulegen! Nein!!! Nein!!!!!!!!
    :))
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön dieser Taiwan Swirl und mit Rosa liegt man bei mir immer richtig! Erdbeer-Rhabarber mag ich auch und kenne ihn von Deiner Seife. Auch die anderen Seifen sind wunderhübsch geworden und fruchtige Düfte mag ich auch am liebsten - auch im Winter.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Sieht echt wunderschön aus. Ich staune immer was man so alles machen kann.
    Ich lass Dir liebe Grüsse hier
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.