Dienstag, 18. Oktober 2011

Verseucht

Wir sind erkältet.
Die lieben Kleinen husten und schnoddern schon seit dem Wochenende und in der Nacht auf Sonntag hatte unser Zweijähriger sogar leichtes Fieber. Aber dies hält sie nicht davon ab, weiterhin fröhlich herumzuwuseln und Unfug auszuhecken. Beispielsweise die Mama und den Papa einzuseuchen.

Der Papa lief heute auch schon fröstelnd und müde durchs Büro, während ich schon gestern stündlich mehr in mich selbst zusammengefallen bin und auf dem Zahnfleisch Richtung Bett kroch.

Ich habe mich auch schon gefragt, warum die Jungs, die mich ja so offensichtlich eingeseucht haben, mit der Erkältung viel besser klarkommen als ich. Schließlich habe ich mit 41 Jahren das bessere, erprobtere Immunsystem. Dachte ich.

Bis ich heute nacht zähneklappernd im Bett lag, die verwaiste Bettdecke meines Partners über meiner eigenen, ein Kirschkernkissen an den Leib gedrückt und immer noch frierend.
Und heute früh hatten wir sowas wie die Auferstehung der Toten, jedenfalls sah die Frau im Spiegel, als ich dem Zweijährigen was zu trinken holte, nicht sonderlich lebendig aus. Im Beauty-Contest hätte die Herzogin von Alba gegen mich gewonnen!

Und wie immer ist mein Kehlkopf dicht und entzündet. Ich kenne das schon.
Meine Jungs auch.
Und genießen es immer wieder auf ihre ganz eigene Art und Weise, nämlich indem sie dann meinen gezwungenermaßen antiautoritäreren Erziehungsstil bis zum stillen Wutanfall meinerseits ausreizen.

Klasse sind auch die Endlosdiskussionen, die mein Vierjähriger gern anstrengt, wenn ich nicht antworten kann. Naja, wann sonst hat er mal eine Chance dazu, das letzte Wort zu behalten?

Heute habe ich die Meute nur ins Auto treiben können, nachdem ich in der Küche mit restlos aufgeribbeltem Geduldsfaden kurzerhand mit dem Brotbrett gegen die blecherne Auflaufform gedengelt hatte. Achtmal. War ganz schön laut.

Und die Meute, die dann die Treppe runterschlich, war erstaunlich fügsam und kleinlaut.

Es gibt so Tage, da wünsche ich mir wirklich eine Trillerpfeife.

Und dann auf dem Weg zur Apotheke, um Medikamente zu besorgen, kam der Spruch meines Vierjährigen: "Mama, vielleicht macht dich die Erkältung deswegen so fertig und heiser, weil das vom Älterwerden kommt."

Danke. DIESE Diskussion wollte ich jetzt noch nicht führen müssen, vor allem nicht mit lautem angestrengten Bühnenflüstern. Mir ist schon klar, dass meine Kinder mir eines Tages vorhalten werden, dass ihre Eltern älter sind als die der anderen in ihrer Klasse. Aber heute und in meinem Zustand wollte ich das wirklich nicht hören und ausdiskutieren.

Mein Vater hat mal gesagt: "So ist das mit den Kindern. Erst zieht man sie groß, und dann fallen sie einem in den Rücken, ehe man sich's versieht."
War ich eigentlich auch so wie mein Vierjähriger? Ich befürchte, ja.

Schniefende Grüße vom Bazillenmutterschiff
(groß wie Darth Vaders Todesstern, und ich röchle auch schon so schön wie er...)

Kommentare:

  1. Hey Liz! Ich reich dir mal eine virtuelle Großpackung Taschentücher, ein Riesenbund frischen Salbei aus dem Garten und eine Monstertasse Heiße-Milch-Mit-Honig. Die gibt Kraft und beruhigt ;)
    Beste Besserung
    niki

    AntwortenLöschen
  2. liebe Postpanamamaxi,

    wünsch euch allen gute Besserung. Bei mir ist die Rüsselseuche grad am Abklingen. Seit 1 Woche bin ich mehr tot als lebendig und nur mein unbändiger Nähtrieb hielt mich am Leben;-) Wo ich hinhöre - überall kursiert die Seuche - echt brutal! Normalerweise bin ich überhaupt net anfällig.

    Ganz liebes Grüßle von Ines

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung, die Viren fliegen wohl mit dem Herbstwind lustig durch die Gegend.

    liebe Grüße Lydia, die mal vorbeugend Ingwertee mit Zitrone und Honig trinkt

    AntwortenLöschen
  4. Ohweh :-(
    Erstmal gaaaanz viel und schnelle gute Besserung wünsche!
    Auch wenn es kein Trost ist... im Moment geistern die Viren und Bakterien durch das ganze Land.
    In diesem Haushalt wird auch geschnieft und gehustet.
    Halte durch und gönne dir jede verfügbare Minute, um ein wenig Erholung zu bekommen!
    Liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen
  5. Ach nein, ich mußte trotzdem lachen ;-) Ich wünsch Euch Bazillenbande ganz schnell eine gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  6. Du Arme....
    ganz viele Zwergengenesungswünsche...............

    AntwortenLöschen
  7. ..Hihi,
    vielleicht hätte dich die Apotheke mit Anti-Aging-Pröbchen bedacht, wenn dein Vierjähriger den Spruch dort losgelassen hätte?
    Spaß beiseite. Hier schnupfeln wir auch herum, mal mit, mal ohne Kopfschmerz...
    Gute Besserung, meine Liebe!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Postpanamamaxi,

    gute Besserung wünsche ich Dir. Ich bin jeden Tag alten, kranken Menschen ausgesetzt und Gott sei Dank bin ich dieses Jahr noch verschont geblieben.

    Ich kenne das Generationenproblem mit den älteren Eltern ich habe/hatte auch "alte" Eltern, die immer für meine Oma/Opa gehalten wurden, weil sie damals 34/35 waren - aber das war zu DDR-Zeiten.

    Ich denke mal, die Gesellschaft ist mittlerweile offener geworden. Selbst bin nun 27, und irgendwie kann ich mir das mit einem Baby auch noch nicht so richtig vorstellen, aber am Ende gibts halt jemanden der auf uns aufpasst und sagt, das dass alles so wie es ist - genau das Richtige ist (auch wenn wir es manchmal nicht wahrhaben wollen und für den 1. Moment nicht verstehen können).

    Hab Freude an den Kleinen, deren Weisheiten und werd schnell wieder gesund -

    Alles Liebe,

    Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Oh Liz ich wünsche dir gute Besserung !!

    Und tröste Dich so ist die heutige Jugend mit 4 Jahren ;-)

    Liebe Grüße

    steffl

    AntwortenLöschen
  10. Mütter dürfen nicht krank werden, das musst du doch wissen.
    Und auf eine Trillerpfeife musst du nicht verzichten, sowas gibt es zu kaufen. Finde ich übrigens eine ansprechende Idee, die ich, hätte ich Söhne, sofort umsetzen würde. ;)
    Gute Besserung dir! Es kann nur besser werden! (Nach 9 Tagen habe ich das Gefühl, dass sich meine Erkältung so langsam auflöst. Wird auch bei dir der Fall sein, sicher!)

    AntwortenLöschen
  11. Da kann ich nur sagen... Gute Besserung Euch allen....

    LG aus dem herbstlichen Bayern

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin über irgendeine Seite zu dir gestoßen und möchte nicht gehen, ohne dir gute Besserung zu wünschen. Es scheint im Moment ja wieder überall mächtig geniest und gehustet zu werden.
    Ach ja, Trillerpfeife kann man immer noch kaufen ;-)

    Liebe Grüße zu dir von Mandy

    AntwortenLöschen
  13. Oh jeee, wat denn bei euch los? Da bleibt mir nur ein paar Taschentücher rüberzureichen (nicht ohne gebührendem Abstand) und der ganzen Familie Postpanamamaxi gute und schnelle Genesung zu wünschen! Ruht euch aus und las du dich nicht stressen! Liebe Grüße, ANke

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin - bis auf den Husten - fast durch damit! Aber bei mir kam es auch innerhalb von zwei Stunden und hat mich zwei Wochen total daniedergerafft. Dann folgten noch zwei Wochen Krankschreibung und nun arbeite ich wieder, nerve die Kollegen aber mit permanenten Hustenreiz... Und ich war zum ersten Mal in meinem Leben für zwei Wochen heiser... Das ist ein total dämliches Gefühl, wenn man nicht so kann wie man möchte.

    Gute Besserung euch allen!

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  15. Nachdem ich über den Text jetzt schon mehr als schmunzeln musste, wünsche ich Dir gute Besserung. Krankheit und Kinder - das geht irgendwie einfach gar nicht.
    Dein Vierjähriger ist übrigens schon ein Kracher...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Liebes Bamuschi,
    gute Besserung für dich!

    Du weiß doch: Kinder und alte Leute dürfen die Wahrheit sagen ;-)

    Aconita

    AntwortenLöschen
  17. Du Arme, ich hoffe, ihr seid alle ganz bald wieder gesund! Gute Besserung!

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.