Samstag, 20. November 2010

mein Drucker und ich

Rumpelstilzchen ist ein Phlegmatiker im Vergleich mit mir, wenn ich etwas über unseren Multifunktionsdrucker ausdrucken soll.

So wie gestern: Ich hatte die Etiketten für meine Weihnachtsseifen geschrieben (zumindest für jene, zu denen ich die Datenblätter besitze) und war ganz stolz auf mich, dass ich als Hobbysiederin sämtliche Allergene berechnet und aufgelistet hatte.

Nach meiner heftigen Allergie auf das PÖ Mandelbisquit bzw. auf das darin enthaltene Zimtaldehyd bin ich sehr vorsichtig geworden und gebe lieber zuviel Infos auf meinen Etiketten als zuwenig.

Und dann machte der Drucker mal wieder Murks. Es ist halt ein Multifunktionsgerät, es produziert also sowohl Chaos als auch Verwüstung.

Bis ich dann herausgefunden hatte, woran es lag, hatte ich diverse Bögen Etiketten ruiniert. Natürlich war ich vorher so schlau gewesen, den Probedruck auf einem normalen Blatt zu machen und dann die Anordnung der Textblöcke mit dem Raster der Etiketten zu vergleichen. Sah auch alles gut aus. Aber sobald der Drucker Etikettenbögen verarbeiten sollte, ging der Frust wieder los.

Nach 2 Stunden Herumärgern hatte ich dann Etiketten für eine Handvoll Seifen fertiggestellt...es ist furchtbar. Ich siede mal so locker 11,5kg Seife an einem Tag in zwei Durchgängen und mit Einzelchargen von ca. 1-1,5kg, ohne müde oder überdrüssig zu werden. Auch das Verwalten meiner Siedeprotokolle und Nachweise für die Rohstoffchargen ist kein großes Problem, genauso wenig wie das Schreiben der Etiketten und das Auflisten der zur Angabe verpflichteten Allergene.

Nur sobald ich drucken muss, geht der Frust los und ich hopse herum wie Rumpelstilzchen.

Am besten fand ich den Hinweis im Hilfetext, bei Problemen mit dem Druck doch am besten den Systemadministrator oder den firmeneigenen IT-Support zu kontaktieren. Das ist sicherlich ein guter Rat, aber was macht man, wenn man als Privatnutzer vor dem Problem steht und weder über das eine noch das andere verfügt?

Heute war ich wieder fleißig, ich habe Gummidichtungen in unsere Holzfenster geklebt und bin erstaunt, was das an Auswirkungen zeigt. Und dabei ist es draußen nicht besonders kalt oder windig. Den Winter haben wir schließlich noch vor uns.

Heute nachmittag waren mein Partner und unser Großer außerhäusig. Die Kinderschaufel ist kaputt und musste geschweißt werden und das notwendige Werkzeug stand in Schwiegermuttis Garage. Also nutzte ich die kinderlose Zeit (der Kleine hielt gerade sein Mittagsschläfchen) zum Keksebacken.

Es gab Mürbeteigsterne mit Marzipanfüllung und englischer Orangenmarmelade (das Bittere passt erstaunlich harmonisch zum Süßen und gibt einen reizvollen Kontrapunkt), Mandel-Cranberry-Schokobrocken sowie die obligatorischen Vollmilch-Cornflakes-Brocken und dann als neue Rezeptvariante Mürbeteigherzen mit Amarenakirschen. Die sind leider nicht so gut gelungen, die Kirschen fallen wieder runter. Schmeckt aber trotzdem gut.

Und diese netten Eiswürfelformen hat mir eine liebe Bekannte vom Flohmarkt mitgebracht. Ich glaube, da hofft jemand auf lustige Badebomben. Eiswürfel in Möhrchenform hat nun wahrlich nicht jeder zu bieten!


Viele Grüße
Postpanamamaxi

Kommentare:

  1. Mit einem Grinsem im Gesicht... irgend jemand hat mal zu mir gesagt, dass die holde Weiblichkeit der kreative Part der Menschheit ist, während wir Mitglieder der "Herrlichkeit" meist ein wenig einseitig und "digital" denken. Zumindest so die Theorie...!

    Digital nun gedacht, wie ja nicht anders möglich... Duftseife = kreativ; Drucker = digital (weil mit Einsen und Nullen funktionierend).

    Fazit: Theorie bestätigt, da Du mit den Seifen ja wohl kein Problem zu haben scheinst, wohingegen...!

    Lösung des Problems: Du machst die Seife, Deine Männekens besorgen den Ausdruck... "firmeneigener" IT-Support der anderen Art eben!

    Nochmal Grins... virtuelle Haue tut, zumindest physikalisch, nicht weh... also lassen sich solche Theorien und Lösungsvorschläge "problemlos" unterbreiten!

    Liebe Grüsse, Herbert

    AntwortenLöschen
  2. Sorry, aber ich kann gerade wieder nur grinsen....--

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.