Mittwoch, 23. November 2011

Marktpremiere am 1. Adventswochenende in Meldorf

Am 26. und 27. November findet der diesjährige Weihnachts- und Kunsthandwerkermarkt im Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf statt. Das altehrwürdige Gebäude öffnet seine Pforten in der Zeit von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr und lädt in gemütlichem Ambiente dazu ein, nach Herzenslust zu bummeln und zu stöbern.

Natürlich kann man sich auch die Ausstellungsstücke der Dauerausstellung ansehen und somit dem künstlerischen und kulinarischen Genuss auch noch eine Prise Kulturhistorisches hinzufügen.

Wiehnachts-Seep, rükt no Kaneel, Plum un allerlei leckere Soken - limiteert!

Oder man nutzt die Gelegenheit und besucht mich an meinem Stand, wo ich stolz meine Marktpremiere als Seifensiederin habe (natürlich "comme il faut", denn mit den Bedingungen hierfür habe ich mich in den letzten Monaten ausgiebig befasst).

Man findet mich hinter einem (hoffentlich rapide schrumpfenden) Berg handgemachter Seifen und über mir leuchten wunderschöne Bascettasterne.

Von der "Wiehnachts-Seep" mit herrlichem Duft nach Zimt, Pflaume und anderen Leckereien und seidenweichem Schaum gibt es übrigens nur 17 Stück, wer sich also eine davon sichern will, sollte sich sputen!

Ich werde auch vorführen, wie die beliebten Bascettasterne angefertigt werden und was das Besondere an ihnen ist.

Ich freue mich auf Euren Besuch!

Herzlichst, Eure Postpanamamaxi



Anfahrt für Nichtdithmarscher:
Die A23 an der Abfahrt Albersdorf/Meldorf verlassen und der Kreisstraße folgend durch die Dörfer nach Meldorf hineinfahren. Nach der Brücke über die Bahnlinie kommt ein Kreisverkehr, an diesem nimmt man die 2. Ausfahrt Richtung Innenstadt. Parken kann man direkt in der Bütjestraße auf den Parkplätzen am Amtsgericht oder auf dem Nordermarkt. Wenn man den Kreisverkehr verlässt, ist das Museum gleich das allererste Gebäude auf der rechten Seite.

Alternativ fährt man die B5 Richtung Meldorf und biegt dann Richtung Dom ab. Man landet dann automatisch auf der Straße, die zum Kreisverkehr führt. In diesen bitte nicht einbiegen, denn dann ist man schon zu weit gefahren! Am besten parkt man schon vorher auf dem Nordermarkt oder biegt 50m weiter links in die Bütjestraße ein.

Kommentare:

  1. Hallo,

    Deine Seifensachen sind wunderschön,

    schade, dass wir gerade nicht in der Gegend weilen ;-)))

    einmal im Jahr fahren wir immer nach SPO...

    Tja, Du darfst dort wohnen, wo wir so gerne Urlaub machen...

    Viel Erfolg auf Deinem Markt...

    LG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir viel, viel Vergnügen und eine Menge Zuspruch von allen Seiten. Dein Stand ist also innen im Museum, puh, ein Glück, sonst würdest du dir die Füße abfrieren.
    Herzliche Grüße aus Kiel,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Dir leere Tische und volle Kassen....
    Und natürlich ganz viel Spaß
    Zwerg

    AntwortenLöschen
  4. Und wieder ärgert es, dass ich so weit von dir entfernt wohne. Deine Premiere hätte ich sehr gerne live miterlebt.
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Erfolg mit deinem "offiziellen Start", immer genug Kundschaft und interessierte Menschen um dich herum und den selbstständigen Erfolg, den du dir selbst wünschst!
    In Gedanken werde ich bei dir sein und drücke dir alle verfügbaren Daumen und Pfoten. Toi toi toi...
    Herzliche Grüße,
    Christin

    p.S. Das Paket für die Jungs ist seit heute unterwegs.

    AntwortenLöschen
  5. Toitoitoi!
    Ich bin sicher, dass deine Schönheiten reißenden Absatz finden werden! Und es ist drin im Warmen, wie schöön…
    bonne courage wünscht dost

    AntwortenLöschen
  6. Huhuuuu!
    Ich wünsche Dir für Deine Markpremiere ganz viel ERfolg. Ich hoffe die Leute stürmen Deinen Stand und kaufen was das Zeug hält!!!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  7. Glückwunsch! Ich drück Dir alle Daumen, wird ganz sicher ein toller Erfolg. Un dat plattdütsche is bannig fein, ick moog dat so geern!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  8. Danke für Eure guten Wünsche!

    @Svenja: Weihnachtsmarkt draußen mit Eisbein, und das gleich beidseitig - nee, dafür bin ich viel zu mädchenhaft-fröstelig veranlagt: "Hunger, Pipi, kalt - so sind Mädchen halt!"

    AntwortenLöschen
  9. Drück Dir auch alle Daumen und Zehen für Deine Premiere. Wird sicher ganz toll, schade dass ich nicht dabei sein kann.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich für Dich und wünsche der eine rosige Zuunft als Offizielle Seifensiederin und für den Einstand viel Erfolg und nette Kunden.
    Schade,daß es so weit weg vom Kohlenpott ist, ich wäre auch gerne gekommen

    AntwortenLöschen
  11. Na, dann alles Gute zum Profisiedereinstand :) Ich drück dir die Daumen. Und grüß mir Meldorf - zum Vorbeikommen ist es mir dann doch ein Ticken zu weit ;)
    lg niki

    AntwortenLöschen
  12. Auch alle meine Daumen fest für dich gedrückt, dass es ganz toller und erfolgreicher 1. Markt wird, an den du dich dann gern zurück erinnerst!!! Alles Gute!!! Liebe Grüße, ANke

    AntwortenLöschen
  13. Oh das wird sicher toll auch wenn´s kalt wird, zieh dich schön warm an. Viel Erfolg und nur lauter liebe Kunden.
    Liebe Grüße
    doreen

    AntwortenLöschen
  14. Dich drück Dir auch ganz fest die Daumen, dass Dein Einstieg ins professionelle Siedertum ein voller Erfolg wird und auf das es so weiter geht!

    GLG, minnie may

    AntwortenLöschen
  15. Was ist Weihnachts-Seep?
    Seifentropfen mit Weihnachtsduft auf Denglisch?

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Dithmarscherin,
    was ist denn an der Seifenbeschreibung nicht verständlich? Magst Du mich aufklären?

    Und sorry, aber wenn sich im Plattdeutschen ein Rechtschreibfehlerchen eingeschlichen haben sollte, dann darf der Finder es gern behalten. Ich bin da sehr entspannt und großzügig! :D

    Und für mich gehört zu Weihnachten würziges Pflaumenkompott mit Zimtstange dazu (eigentlich sind es ja Zwetschgen und keine Pflaumen, wenn wir 100% korrekt bleiben wollen).
    Dieses Bouquet allein löst schon eine große Zahl an Erinnerungen und Wohlbehagen bei mir aus.

    So hat es meine Oma gemacht, und die hat ihr gesamtes Leben in Dithmarschen verbracht und galt im Dorf als Respektsperson. Von ihr habe ich neben diversen Koch- und Backrezepten auch das schlagfertige Mundwerk und den Humor übernommen.
    Wie habe ich meine Oma (und den dazugehörigen Opa) geliebt, und wie sehr vermisse ich sie!

    Viele liebe Grüße
    Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  17. Viel Erfolg! Wenn ich noch in der Nähe wohnen würde, käme ich vorbei und würde schubsen und drängeln um ein Stück der limitierten Auflage abzugreifen. Die sieht oberlegga aus!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Liz! Schnell noch ein paar gute Wünsche für Deinen ersten Markt. Habe geschaut, auch für uns ist es leider ein wenig zu weit... Obwohl Deine Weihnachtsseife es eigentlich wert wäre!

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  19. Ich drücke dir für heute die Daumen. Viel Gedränge an deinem Stand und viele Ahhhs und Ohhhhs wünsche ich dir! Ich stehe heute auch an einem Stand, aber verkaufe keine Seife, "nur" Bücher für einen guten Zweck.
    Liebe Grüße
    Brycha

    AntwortenLöschen
  20. Ach, das soll Plattdeutsch sein? Sorry, wie konnte mir nur dieser Lapsus unterlaufen, es nicht zu wissen. Es stand aber auch leider nicht dran. Nein, den Fehler möchte ich nicht behalten. Ich schenke ihn dir mit Freunden. *schwups* Wiehnachten, nicht Weihnachten.

    Apropos, die Bagaluten-Geschenke sind eingekauft. Weihnachten kann kommen.

    Mit vorweihnachtlichen, freudigen und lieben Grüßen,
    Dithmarscherin

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.