Dienstag, 29. November 2011

Mein Blogcandygewinn bei Sonnengewand

Der Blogname gefiel mir. Sonnengewand. Das klingt warm und sonnig und duftet nach warmer Erde und den ersten Regentropfen bei einem Sommergewitter. Nach jemandem, deren Kleid alle Farben enthält und bei der die Summe irgendwas zwischen Sonnengelb und lichtem Weiß ergibt, auch wenn die Gesetze der Farbenlehre etwas anderes behaupten wollen.

Also bin ich hängengeblieben und habe das Blog abonniert. Und fleißig kommentiert, wenn ich was dazu zu sagen hatte.


Unverhofft kommt oft. Halbwegs unbeabsichtigt bin ich in die Verlosung ihres Blogcandys hineingestolpert - und habe prompt den ersten Preis abgestaubt.
Dabei war ich doch eigentlich für mich an dem Punkt angelangt, dass ich dieses Jahr soviel Glück hatte, dass ich jetzt gern den anderen mal den Vortritt lassen kann.

Aber es sollte anders kommen. Und dann kam das hier bei mir an:

ein Päck für Körper, Geist und Seele
Zwei selbstgemachte Räuchermischungen, ein Gesundheitsmojo (prickelt schön in den Fingern und macht ein gutes Bauchgefühl), eine Kürbismarmelade (die leider schon vorm Fototermin aufgefressen wurde) und ein ganz lieber persönlicher Brief.

Und dann war da noch was:

Was eine Wikingerfrau so braucht...
Sonnengewand hat wunderschöne Runen modelliert und dann mit Blattgold verziert. Und als Wikinger-Reenactorin war ich schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach einem Satz Runen für mich und fand irgendwie nie die richtigen...wahrscheinlich sollte es so sein, damit diese Runen mich finden konnten. Die sind so schön, schmeicheln der Hand und haben eine erdige Anmutung, was sehr gut zu dem Zweck passt, für den sie gemacht sind.

Und damit sie auf dem Foto nicht so nackich (=norddeutsch für 'nackt') daherkommen, habe ich ein bisschen von meinem Wikingerkrams drumherum arrangiert: Den Buchenstab mit dem Futhark (daher stammt auch unser Wort 'Buchstabe'), mein Damastmesserchen mit Knochengriff von den Barkmanns vom Vikinger-Kontor in Kosel, mein Becher vom schwäbelnden Wikingertöpfer aus Haithabu und meine Brettchenborte, die meine Gruppenfreundin gewebt hat (Muster ist Humikkala NM 8656 aus Finnland, erste Hälfte des 11. Jh.).
und weil sie so schön sind: nochmal in Groß

Wahrscheinlich gerate ich mit dem Foto der Borte nun ins Visier unseres in hektischen Aktivismus verfallenen Verfassungsschutzes. Keine Sorge, ich trage keine braunen Socken unter meiner Wikingergewandung, um meine dunkle Seele zu wärmen - also räumt erstmal weiter hausintern auf und dann fangt endlich diejenigen, die im Geschichtsunterricht gepennt haben und wirklich dunkelbraune Socken sind!

Bei den Wikingern galt das Sonnenzeichen als Glückszeichen und verlief meistens linksherum (die Borte liegt falschherum, stelle ich gerade fest, aber nochmal mache ich jetzt kein Foto!). Erst viel später wurde das Zeichen gespiegelt und zum Symbol für die dunkelste Zeit Deutschlands.

Liebe Sonnengewand, ich danke Dir von Herzen für dieses Paket, das mich in einer schwierigen und arbeitsreichen Zeit des Aufbruchs erreichte und mit Freude erfüllt hat. Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich nach erstem Reinspicken vor 2 Wochen erstmal beschlossen habe, mit dem endgültigen genussvollen Auspacken zu warten, bis ich auch die Muße finde, um dieses Geschenk angemessen zu würdigen.
Heute war es soweit und ich bin sehr glücklich, dass wir uns gefunden haben.
Vielen lieben Dank!

Aber dieses Paket war natürlich nicht das einzige, was mich erreicht hat. Da kamen noch drei weitere über Tauschaktionen aus dem NSF zu mir, die wunderbare Sachen enthielten, die für die Adventskalender meiner Jungs bestimmt sind.
Dafür gingen Farb- und Duftsets als Gegentausch auf die Reise. Ich hatte meine Seifenküche aufgeräumt und alles aussortiert, was nicht in der SIB enthalten ist, um es in kleine vielseitige Anfängersets aufzuteilen.

Ich erinnere mich noch ganz gut an meine Anfangszeiten als Siederin. Meine erste Bestellung umfasste 3 Düfte (Schokobombe, Vanilla Wood, Lavendel) und Indigo und Annatto als Farben. Das hat dann genau 2 Wochenenden lang gereicht, um mich zu beschäftigen, und dann musste ich dringend Nachschub bestellen.
Ich vermute, so ähnlich ist es fast jeder von uns Siederinnen ergangen.

Morgen mache ich also den Adventskalender der Jungs fertig und freue mich schon darauf, in aller Ruhe alles aus den Paketen auszupacken, aufzuteilen und wieder zu verpacken. Das wird also nochmal ein genussvoller Abend für mich...

Lieben Dank an alle Beteiligten!

Eure Postpanamamaxi

Kommentare:

  1. Da hast du ja einen wunderbaren Gewinn abgestaubt! Wobei mein Blick sich bei der Borte (auch wenn nicht zum Gewinn gehörend) festgebissen hat ;)
    lg niki, die sich weiterhin krampfhaft dem Brettchenweben erwehrt - wo die Brettchen doch so lockend in der Lade liegen *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Das ist ein sehr schöner Gewinn - ich habe Dich schon bei der Gewinnverkündungs auf Sonnengewands Blog heftigst beneidet *g*.
    Und waaaaaas, Du machst Reenactment? Cool! Hast Du da schon öfter davon berichtet, so richtig klar war mir das nicht oder habe ich nur nicht richtig aufgepasst? Auf jeden Fall sind da ab jetzt meine Ohren -äh Augen- "gespitzt". (Ich spiele ab und zu Rollenspiel und liebäugle mit all diesen Larp- und Reenactment-Sachen).
    Die Swastika ist ja ein fast weltweit verbreitetes Symbol, wer da jetzt den Finger zum "draufzeigen" schon ausgefahren hat, hat sich nicht wirklich damit beschäftigt. Ich finde es aber gut, dass Du da nochmal darauf hinweist.
    Alles Liebe,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  3. hallo du liebe :-)

    ui, ich dank dir..und so lieb dekoriert..ganz herzlichen dank!!! wollte dir eigentlich länger schreiben, doch ich bin net so jut druff..bin krank...melde mich aber :-))) bitte verzeih wenn du warten musst:-//--ggglg sedet dir die a ^^v^^ sonnengewand

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.