Mittwoch, 30. November 2011

Adventsmonster...

Adventsgesteck 2011
So schön sah es aus, unser Adventsgesteck 2011.
Meine Mutter und ich haben uns - marktbedingt - erst diese Woche treffen können und unsere Gestecke gebastelt. Noch haben wir ja 3 Adventssonntage vor uns, um in weihnachtliche Stimmung hineinzufinden.

Dann kam mein Jüngster angewackelt.
Ich sage ja immer, er wird mal das Team von Mythbusters ergänzen. Denn im Kaputtmachen Analysieren von Dingen ist er unheimlich geschickt.

Puffi was here!
Kommentar meines Vierjährigen zur Untat des kleinen Bruders: "Mama, da musst du dich nicht wundern. Puffis sind nun mal so, die gibts nicht anders!"

Also habe ich mich damit befasst, die überall herumliegenden Nordmanntannenzweige wieder einzusammeln und das auseinandergepflückte Gesteck wieder zusammenzusetzen. Praktischerweise ist mir dabei dann auch noch mein hilfsbereiter Vierjähriger auf einen Fröbelstern draufgestiegen. Zweimal. Er hat sich auch jedesmal entschuldigt. Immerhin.

Und nun sieht es wieder so aus:


Die Fröbelsterne sind aus den Faltstreifen von Vivi Gade Design gefaltet.
Sehr hübsch, aber auch sehr unpraktisch, denn das Papier ist ausgesprochen störrisch und wollte sich nicht in die typischen Rundungen legen lassen. Das war also kein elegantes entspannendes Basteln, sondern einfach nur noch Kampfwerkeln.
Das hat mir keinen Spaß gemacht, und dabei gehen mir diese Sterne aus anderen Faltstreifen oder Ramieband leicht und flott von der Hand.

Die Adventszeit kann also jetzt auch bei uns beginnen. Endlich.

Alles Liebe,
Postpanamamaxi

Kommentare:

  1. Liebe Postpanamamaxi,

    dieses Jahrhab ich noch keinen einzigen Fröbelstern gefaltet ... ich nehm immer dieses 1cm starke Ringelband dazu ... :)

    Dein Adventsgesteck sieht super aus, klassisch schön ohne viel BlimBlim und GlitzerBlitzer :)

    Lg Kristin

    AntwortenLöschen
  2. ..
    ohne Worte..
    aber Du hast was draus gemacht, was schön geworden ist...
    Fröbelsterne aus falschem Material sind Folter....
    findet der Zwerg

    AntwortenLöschen
  3. *Lach* - im Nachhinein ist das doch lustig mit dem Adventsmonster! Was macht eigentlich euere Adventskatze?
    Besinnliche Zeit wünscht...

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja! Fröbelsterne sind ein gaaaanz eigenes Thema. Schön, wenn sie fertig sind und dekorativ auf Tannengrün ruhen-aber bis es so weit ist: Nix als Ärger. Wieso ich es doch immer wieder tue, ist mir ein Rätsel.

    Schön, dass du trotz Fröbel und Puffi so ein hübsches Adventsgesteck hast.

    Dezemberliche Grüße, Jo

    AntwortenLöschen
  5. oh, du fröhliche. Ich wünsche dir eine ruhige und entspannte Adventzeit.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaub ich werde dieses Jahr die Letzte sein, die einen Adventskranz präsentieren kann. Aber 2 Tage hab ich ja noch bis zum 2. Advent und mein Jüngster ist zum Glück alt genug. Aber deine Jungs sind einfach köstlich!!! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  7. Weisst Du, ich komm hier her und will einfach "Danke" sagen für Deine vielen lieben Worte...und nun geh ich mit einem Lächeln wieder weiter. Ich find das so nett was Dein Süsser da gemacht hat, und wie der Grosse reagiert hat.
    Du hast so herrliche Kinder. Es ist eine Geschichte für immer...jeden neuen Advent wird Euch einfallen was so kleine neugierige Buben alles anstellen.
    Ich wünsche Euch ein wunderschönes 2.Adventswochenende
    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.