Mittwoch, 23. Februar 2011

Hans im Glück!

Knöpfe von Minnie May - DANKE!

Was könnte dieses Foto mit dem Märchen vom zufriedenen Hans im Glück zu tun haben?

Hans tauscht...7 Jahre Dienst gegen einen Klumpen Gold, diesen gegen ein Pferd, dieses gegen eine Kuh, diese gegen ein junges Schwein, dieses gegen eine Gans und diese schließlich gegen einen kaputten Schleifstein, der ihm am Ende versehentlich in den Brunnen fällt. Aber selbst jetzt weiß Hans sich zu helfen: Er freut sich von Herzen, dass er nun ohne Last und schwere Verantwortung frei und fröhlich durchs Leben wandern kann. Auch eine Art, die Dinge zu sehen...

Nicht nur, dass er das Leben nimmt, wie es kommen mag - er gewinnt jeder Situation etwas Gutes für sich ab und fühlt sich wie ein Gewinner. Denn alles, was er sich ertauscht, erscheint ihm wertvoller als das vorherige.

Glück ist nicht objektiv messbar, sondern das, was wir subjektiv wahrnehmen.
Und wie kurzsichtig sind jene Leute, die den glücklichen Hans für dumm halten!

Und so gehts mir mit der Knopftauschaktion. Angesichts der schönen Knöpfe, die Ihr mir schickt, komme ich mir fast wie ein Gauner vor, Euch dafür "nur" eine selbstgemachte Seife zu senden.  Aber ich habe die Hoffnung, dass das "Hans-im-Glück-Prinzip" genauso bei Euch wirkt wie bei mir und dass Euch das Ertauschte ebensolche Freude machen wird.

Und habt Ihr die kleinen Symbole entdeckt, die sich in dieser Sammlung verbergen? Eine kleine Gans vom Hans ist dabei, eine "Goldmünze", damit immer Geld im Haushalt vorhanden ist, und das kleine "Bausparerhäuschen" ist auch dabei.
Als Ermahnung ein kleiner Glasknopf, der daran erinnern soll, dass immer noch gilt "Glück und Glas, wie leicht bricht das!". Ich habe es ja selbst erlebt, wie Illusionen zerplatzten, darum bin ich dieses Mal viel illusionsloser.
Aber Glas kann fast wie ein Diamant funkeln und das beweist für mich eben auch, dass das Glück in kleinen Dingen ebenso liegen kann wie in den großen.


Dies deckt sich auch mit der Botschaft aus dem Glückskeks, den ich letztens öffnete:
"Happy marriage, big house and a lot of luck!"

Na, noch besser gehts doch nicht, oder?

Kommentare:

  1. Liebe Ilke,
    schön hast du das gesagt bzw. geschrieben. Du brauchst dir gar nicht wie ein Gauner vorkommen. Ich freue mich schon riesig auf deine selbstgemachte Seife. Sie ist so wunderschön, und die bekomme ich für ein paar lausige Knöpfe, die bei mir sowieso nur verschimmelt wären. Also von daher, freu dich einfach so wie ich mich auch freuen werde, wenn deine Seife im Briefkasten liegt.
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  2. Nein, besser gehts wirklich nicht! :-)
    LG Katja

    AntwortenLöschen

Hallo und schön, dass Du hier vorbeischaust und mir antworten willst. Ich freue mich über Dein Interesse an meinem Blog. Bitte halte Dich, wenn Du hier kommentierst, an die allgemein gültigen Regeln für den höflichen und fairen Umgang miteinander. Behandle jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Danke.
Und nun schreib los!

Disclaimer

Ich erkläre hiermit, dass ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog distanziere und mir deren Inhalt nicht zu Eigen mache.
Alle Bilder und Texte dieses Blogs sind mein persönliches und geistiges Eigentum und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Sie unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne meine Erlaubnis in irgendeiner Form weiterverwendet werden.